Leichtathletik - eine der vielseitigsten Sportarten
(beko) Menschen sind verschieden, Menschen sind vielseitig und haben individuelle Stärken und Präferenzen. Genau das ist auch unsere Sportart - die Leichtathletik -
Das Leichtathletik-Training spricht jeden sportinteressierten Menschen an, ist sehr vielseitig und kann den individuellen Stärken des einzelnen Athleten angepasst werden. Begonnen wird in den Schülerklassen meist mit dem Mehrkampf, also mit dem Training vieler Disziplinen. Bilden sich dann im Jugendalter eindeutige Stärken aus, so wird mehr und mehr Disziplinen-spezifisch trainiert, ansonsten kann die "Königsdisziplin", der Zehnkampf bzw. Siebenkampf die erste Wahl sein.

Zum Training gehören Elemente wie Laufschulung, Koordinationsfähigkeit, allgemeine Kräftigung, Technikschulung, Ausdauertraining, Sprints und Sprungläufe sowie spezifisches Krafttraining.
Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Technik sind für alle Disziplinen wichtig, jedoch in unterschiedlichen Anteilen und Umfängen. Trainingsmethodisch sollten sich die jeweiligen Trainingsanteile in erster Linie nach dem Alter und der individuellen leichtathletischen Erfahrung des Athleten richten. Unsere Trainer sind umfassend geschult und bieten von der spielerisch betonten Sportstunde für die Jüngsten bis zum wettkampforientierten Individualtraining für Spitzensportler das gesamte leichtathletische Programm an. Etliche Landesmeister kommen aus den Reihen des OSC und zeigen auch weniger Geübten ihre Spezialdisziplin. Gerne können Interessierte zwei-, dreimal unverbindlich an unseren Trainingseinheiten teilnehmen, ehe sie sich entschließen, bei uns dabei zu bleiben. Hier herrscht Wohlfühlklima, jeder ist gerne Willkommen und stärkt unser Team.

Auch nahezu einmalig: Alle unsere Trainer sind selbst noch aktiv im Wettkampfsport - wir wissen bei der Trainingsberatung, wovon wir sprechen!
Unsere Trainingszeiten
(6)7-11 Jahre
Montag und Donnerstag
16:30 - 18:00 Uhr
Im Sommer im OSC Stadion,
im Winterhalbjahr in der Halle

  11 Jahre und älter
Montag und Donnerstag
17:30 - 19:00
Im Sommer im OSC Stadion,
im Winterhalbjahr in der Halle
Was ist Leichtathletik?
(beko) Bei olympischen Sommerspielen werden in 24 leichtathletischen Disziplinen insgesamt 46 Entscheidungen ausgetragen - 24 bei den Männern und 22 bei den Frauen.

Die 13 Laufdisziplinen werden, abgeleitet von den körperlichen Anforderungen, im allgemeinen folgenden Gruppen zugeordnet:

Sprint: 100 m, 200 m, 400 m, 100 m Hürden (nur Frauen), 110 m Hürden (nur Männer), 400 m Hürden, 4x100 m Staffel, 4x400 m Staffel
Mittelstrecken: 800 m, 1500 m
Langstrecken: 5000 m, 10 000 m, Marathonlauf (42,195 km), 3000 m Hindernis (nur Männer)
Der Marathonlauf und das Gehen werden auf Straßenstrecken ausgetragen und zum Zieleinlauf ins Stadion geführt. Alle anderen Disziplinen werden auf einer oval-ähnlichen 400-Meter-Bahn, bestehend aus zwei 100 m langen Kurven und zwei ebenso langen Geraden, ausgetragen. Die Strecken 100 m, 100 m Hürden und 110 m Hürden werden nur auf einer Geraden ausgetragen, alle anderen Strecken bis 10 000 m unter Einbeziehung der Kurven.

Frauen durften erstmals bei den Olympischen Spielen 1928 in zunächst fünf Leichtathletik-Disziplinen starten (100 m, 800 m, Hochsprung, Diskuswerfen, 4x100 m). Die Laufstrecken wurden nach und nach denen der Männer weitgehend angeglichen.
Bei kommenden Olympischen Spielen bestreiten Frauen alle Männerdisziplinen mit folgenden Ausnahmen:

Das 50-km-Gehen wird bei den Frauen nicht ausgetragen
der Mehrkampf findet als Siebenkampf und nicht – wie bei den Männern – als Zehnkampf statt.

Bei den Sprungwettbewerben werden folgende Disziplinen ausgetragen:

Hochsprung,
Stabhochsprung (erst seit 2000 auch für Frauen),
Weitsprung,
Dreisprung (erst seit 1996 auch für Frauen)

Folgende Wurf- und Stoßwettbewerbe sind "Olympisch"

Kugelstoßen,
Diskuswerfen,
Hammerwerfen (erst seit 2000 auch für Frauen),
Speerwerfen

Bei der Masse der Wurf- und Stoßgeräte sowie bei der Höhe der Hürden gibt es zwischen Männern und Frauen Unterschiede


Mehrkampf

Zehnkampf (nur Männer)
Siebenkampf - erstmals 2008 für Frauen
 
Abteilungsleitung
Abteilungsleitung:
Bernd Koppe
Anschrift:
Nordstr. 45
27580 Bremerhaven
Tel.: 0471-840 46
eMail

Über Bernd Koppe
Begeisterter Langläufer mit über 100 Marathons, ehem. Werfer und jetziger Langlauftrainer, Planer, Organisator und Durchführer von Wettkämpfen und Trainingslager
Georg Czajkowski
Georg ist als aktiver und erfolgreicher Werfer allen regionalen Sportlern ein Begriff. Er trainiert als Diplom Sportlehrer vorwiegend die Wurf- und Stoßdisziplinen unserer Athleten.
Carina Koppe
Als Tochter des Abteilungsleiters ist Carina schon mit 3 Jahren selbst in die Grube gehüpft. Bis zu ihrem 18. Lebensjahr hat sie selber aktiv erfolgreich an diversen Wettkämpfen und Meisterschaften teilgenommen. Seit fast 10 Jahren ist sie nun Trainerin und kann durch ihre medizinische Ausbildung sowie das gesundheitswissenschaftliche Studium im Training und bei kleinen Wehwehchen auf ihr Fachwissen zurückgreifen. Inzwischen ist sie, neben dem trainieren der Kleinen, für Organisation, Anmeldungen und andere administrative Tätigkeiten, wie die Materialbeschaffung, zuständig.
Kim Brüning
Kim ist selber seit ca. 6 Jahren aktive Leichtathletin und wurde von Georg und Carina trainiert. Ihr eigenes Training stellt sie seit nun fast 2 Jahren zurück, um die " Kleinen" zu trainieren und ihre Erfahrungen weiterzugeben. Nach ihrem Abitur möchte sie dual studieren. In ihrer Freizeit macht sie auch viel Sport und verbringt viel Zeit mit ihren Freunden.
Jens Koepp
Der ehemalige Leistungssportler im Basketball kam durch seine Töchter zur Leichtathletik. Hier konnte er Einblick in verschiedene Trainings- und Wettkampfmethoden erlangen, die er jetzt weitergeben möchte. Durch seinen Leistungssport kann er, neben besonderen Trainingsmethoden, auch den Wettkampfgeist vermitteln.
 
zur Startseite | eMail
desinet - Community | OSC Bremerhaven e.V. | Bremerhaven, 22.01.2019 18:29